| 
  • If you are citizen of an European Union member nation, you may not use this service unless you are at least 16 years old.

View
 

Fragen und Antworten

Page history last edited by Layoutteam 12 years, 2 months ago

Warcraft 3     Einführung     Aktuelle Umfrage     Fragen und Antworten     Erklärung von Begriffen

 

 

 

Fragen und Antworten

 

Frage:  

Also ich kann nicht verstehen, wieso so viele Jugendliche anfangen, Warcraft zu spielen. Was unterscheidet Warcraft denn von anderen Rollenspielen? Was ist der Reiz an diesem Spiel? Denn ich würde nicht gerade anfangen, Warcraft zu spielen, wenn ich wüsste, dass ich leicht davon süchtig werden kann. Habt Ihr vielleicht eine Erklärung dafür, dass es so viele Warcraft-Spieler gibt?

 

Antwort: 

Also es gibt dieses Spiel schon relativ lange und zu der Zeit war es eines der besten Spiele innerhalb des Strategieensembles, allein schon wegen der "neuen" 3 D Grafik. Zudem ist die Story der Kampagnen sehr unterhaltsam gestaltet. Natürlich kann es sein, dass du süchtig wirst (kann allerdings bei jedem Spiel passieren) da immer der Reiz besteht gut, bzw. besser als der Rest, zu werden, denn es werden hohe Geldpreise an Turnieren angeboten!!! 

 

Dazu bietet dieses Spiel vielfältige Optionen. Im Spiel gegen andere Spieler bzw. Computer gibt es viele Strategien und Möglichkeiten seinen Gegner auszuschalten. Genauso wie dein Gegner selbst. Diese Herausforderung bringt Leute dazu, sehr lange zu spielen.

 


  

Frage:  

Wie lange spielen die Leute denn?

    

Antwort:  

Das ist sehr unterschiedlich. Manche Leute gehen dafür nicht einmal mehr zur Schule oder arbeiten, die spielen dann wirklich schon über 12 Stunden am Stück. Manche spielen auch 6, was auch schon süchtig ist. Dann gibt es ja auch noch die sogenannten Lan-Partys, wo sich die Spieler ihre PC mitnehmen und das ganze Wochenende durchzocken nur mit kleinen Schlaf- und Pinkelpausen. So etwas gibt es alles.

  


  

Frage:  

Wie viele Leute spielen denn Warcraft? 

   

Antwort: 

Das kann ich leider nicht beantworten, da es kein Spiel nur über Internet ist, wo man erkennen kann, wie viele Spieler angemeldet sind. Bei WoW, so viel weiß ich, waren es alleine vor 2 Jahren über 9 Millionen Spieler. Heutzutage dürften es noch mehr sein. 

  


 

Frage:  

Was macht einen Warcraft-Süchtigen aus? Wie verhält er sich? Inwiefern verhält er sich anders als normale oder auch andere süchtige Leute? Worin besteht der Unterschied zwischen einer Warcraft-Sucht und beispielsweise einer Internet-Sucht?

   

Antwort:  

Ok, eins nach dem anderen. Einen Warcraft-Süchtigen kann man z.B. an seiner Spielweise erkennen. Ein durchschnittlicher Spieler spielt z. B. nur mit der Maus. Er klickt auf Gebäude und die Einheiten, um sie auszubilden. Ein süchtiger Spieler, also sehr erfahren, spielt anders. Erstmal benutzt dieser Tastenkombinationen, um Gebäude etc. auszubilden, zu bauen, anzugreifen und sonst was ... so spart er Zeit. (Ich spiele zwar auch mit Tastenkombinationen, aber bin nicht süchtig ;-) ). Des Weiteren spielt er sehr zielstrebig und schnell. Er weiß, was er tun muss ohne großartig nachzudenken, was ihn weitere Zeit kosten würde.

  

Ich glaube, der Unterschied zwischen einem Warcraft-Süchtigen und einem Internet-Süchtigen ist klein, aber ausschlaggebend. Im Internet bleibt man so wie man ist, man geht nur nicht aus dem Internet. Wenn man ein wirklicher Warcraft-Süchtiger ist, lebt man nicht mehr in einer realen Welt. Sie steigern sich so in das Spiel rein, dass die meisten ihre Umgebung gar nicht mehr wahrnehmen ... 

 

 

Für weitere Informationen zum Thema "Computersucht", schaut Euch folgende Seite an:

 

Computersucht

 


  

Frage:  

Ich habe gehört, es gibt einen Film von Warcraft, was hat es damit auf sich?

  

Antwort:  

Ja, es war ursprünglich geplant, dass der Film 2009 in die Kinos kommen soll. Das wurde 2007 bekanntgegeben. Desweiteren erfuhr man dort, dass es keinen Film nur für die Warcraft-Fans sein sollte, sondern ein richtiger Blockbuster, damit es für ein breiteres Publikum interessant wäre. Das Story-board ist größtenteils fertig, es fehlte damals nur ein Regisseur. Neueres weiß ich leider nicht.

 


 

Frage:   

Wie verhalten sich Warcraft-Süchtige im Spiel selbst? Wie Du schon sagtest, sie benutzen Tastenkombination. Aber verhalten sie sich noch angemessen? Nehmen sie zumindest noch ihr soziales Umfeld im Spiel war? Sprich Kommunikation mit anderen Spielern? Unterhalten sie sich auch über Dinge im realen Leben oder nur noch über das Spiel?

   

Antwort: 

Wenn richtig gute Spieler erstmal in ihrem Spiel sind, nehmen sie ihr Umfeld im realen Leben nicht mehr war. Wenn das Spiel erstmal angefangen hat, sind sie mit allen Gedanken dabei um auch keinen Fehler zu begehen. Auch nur der kleinste Fehler, z. B. bei einer Kombination, kann das Aus bedeuten. Ein gutes Beispiel dafür ist z. B. wenn zwei Spieler vor Publikum spielen, was auch noch von Moderatoren moderiert wird. Im Spiel verhalten sie sich auf jeden Fall angemessen, es darf halt kein Regelverstoß vorliegen.

 

Bei Warcraft kann man sich mit zwei Sachen verständigen: einmal Headset und einmal schreiben. Da letzteres zu lange dauert, bevorzugen sie das Headset und können sich so noch besser konzentrieren.

 

Es gibt, was die Freizeit betrifft, drei Arten von Süchtigen. Die einen sprechen dann auch noch über was anderes und es gibt sozusagen zwei Welten, die reale mit Freunden und die Warcraft-Welt mit Verbündeten. Die zweite Gruppe trifft sich mit Freunden, um über das Spiel zu reden und die letzte Gruppe geht nur noch aus dem Haus, um sich vielleicht etwas zu essen zu holen.

 

Für süchtige Computerspieler besteht der Tag aus nur drei wichtigen Aktivitäten: Essen, Schlafen, aber vor allem SPIELEN!

 


  

 

Frage:

 

Ist es nicht so, dass die Spieler im Spiel sich in Gruppen zusammen finden müssen, um besondere Sachen zu erreichen oder um bestimme Aufgaben zu erledigen?

  

Antwort: 

Nein das ist so nicht ganz richtig. Eigentlich ist es bei den wichtigen Tunieren so, dass jeder einzeln spielt. Das heißt: einer gegen einen. Es gibt allerdings auch Turniere, wo du als Team anreist und man dann aber trotzdem alleine spielt, man muss dann aber das ganze gegnerische Team besiegen und nicht nur einen Spieler. Es gibt wiederum auch Turniere, wo man mit mehreren Spielern auf einmal spielt. Dabei gibt es: 2v2, 2v2v2, 3v3, 4v4 und so weiter...

 


 

Frage: 

 

Es gibt richtige Warcraft-Profis, die sogar bezahlt werden. Was sagt Ihr dazu: Würde es sich lohnen, ein Warcraft-Profi zu sein? Reicht das Geld zum Leben aus? Wie wird man überhaupt zu einem Warcraft-Profispieler?

  

Antwort: 

 

Ich würde sagen, es kommt ganz drauf an! Wenn du ein wirklich guter Spieler bist, so wie z. B. "Moon", dann lohnt es sich auf jeden Fall! Moon ist ja Koreaner, wenn ich richtig informiert bin und dort gibt es immer viele Turniere, weil dort die richtig guten Spieler herkommen (auch wenn das Spiel erst ein Jahr später dort rauskam als hier). Das ist dann auch deren Job, wenn man richtig gut ist. Sie verdienen etwa so viel Geld wie bei einem Durchschnittsjob, man kann damit gut auskommen.

 

Wie man dazu wird, sollte eigentlich klar sein. Du musst viel Warcraft spielen und mit dem Spiel vertraut sein. Du musst wissen, wann du mit welchen Bauern was bauen kannst und wie viel das kosten würde. Und du musst deine Tastatur kennen!! Ohne Tastenkombinationen bist du aufgeschmissen und die Profis brauchen weniger als 5 min. Taktiken sollte man sich auch überlegen. Sprich wie baue ich mein Dorf, wo greife ich an usw ...

Wenn man viel spielt, erlangt man eine gute Konzentration und was noch wichtiger ist, es fördert die "Hand-Augen Koordination" und das Spielen fällt leichter.

 

Comments (Show all 54)

IS said

at 9:35 pm on May 11, 2009

Ich denke eine farbige Unterscheidung von Fragen und Antworten würde das Ganze noch übersichtlicher gestalten. Gute Idee übrigens!

marcel said

at 4:43 pm on May 12, 2009

danke für den tipp

IS said

at 5:34 pm on May 12, 2009

Wenn du jetzt noch dunkle Farben wählst, die man gut lesen kann (s.o.) ....

marcel said

at 6:07 pm on May 12, 2009

kann man die nciht gut lesen???

IS said

at 7:15 pm on May 12, 2009

Mmmh ich nicht so, bei einer hohen Auflösung auf dem Notebook - je dunkler, desto besser!

IS said

at 7:16 pm on May 12, 2009

Denk doch bitte auch an die älteren Leser ;)

marcel said

at 8:49 am on May 13, 2009

das blau geht gar nicht dunkler... und grün auch nicht. ich glaube durch den kontrast zwischen rot und blau ist letzterer inzwischen dunkel genug ;)

fabian said

at 2:36 pm on May 13, 2009

Gute Fragen. Auch guter Konstrast. Aber kann es sein, dass Ihr zwei verschiedene Schriftarten auf dieser Seite verwendet habt? So ist bei den letzten drei Fragen das Wort "Frage" in blau in einer anderen Schriftart gechrieben worden. Wir schätzen, dass es sich um Arial handelt. Ist nichts großes, aber vielleicht könntet Ihr das ja noch korrigieren. Das gehört jetzt aber auch schon zu den Einzelheiten.

lg melvin & fabi

marcel said

at 6:33 pm on May 13, 2009

ja, das ist schon richtig so... "Frage" und "Antwort" sind in arial geschrieben und der text immer in commic...

fabian said

at 9:15 pm on May 13, 2009

Okay. Noch eine Frage für das Forum:

Wie verhalten sich Warcraft-Süchtige im Spiel selbst? Wie Du schon sagtest, sie benutzen Tastenkombination. Aber verhalten sie sich noch angemessen? Nehmen sie zumindest noch ihr soziales Umfeld im Spiel war? Sprich Kommunikation mit anderen Spielern? Unterhalten sie sich auch über Dinge im realen Leben oder nur noch über das Spiel?

marcel said

at 8:05 am on May 14, 2009

was meinst du mit angemessen?

fabian said

at 2:22 pm on May 14, 2009

Ein angemessenes soziales Verhalten. Können sie auch noch freundlich mit Mitspielern umgehen? Gönnen sie ihnen auch mal was? Oder ist ihnen das alles egal und sie tuen alles, um selber zu gewinnen?

lukas said

at 2:25 pm on May 14, 2009

Ist es nicht so, dass die Spieler im Spiel sich in Gruppen zusammen finden müssen, um besondere Sachen zu erreichen oder um bestimme Aufgaben zu erledigen?

fabian said

at 2:46 pm on May 14, 2009

Okay, gleich noch eine Frage hinterher:

Wie sieht es denn bei den Süchtigen aus? Wenn man sie freundlich anspricht, antworten sie einem dann auch höflich? Antworten sie überhaupt? Kann man anhand spezielle Verhaltensweise im Spiel einen Süchtigen von einem Nicht-Süchtigen unterscheiden?

IS said

at 8:50 pm on May 14, 2009

Achso: Jetzt ist es gut lesbar!

IS said

at 8:51 pm on May 14, 2009

Sogar für mich ;)

lukas said

at 3:17 pm on May 15, 2009

Ein Forum ist ja eine Plattforum zu diskutieren und zum Fragen beantworten/stellen,von daher finde ich den Namen gar nicht mal so unpassend. Man weiß ja was gemeint ist ;)

IS said

at 4:19 pm on May 15, 2009

@ Lukas: Ja schon - aber dann braucht man die Fragen und Antworten nicht als Text oben zu doppeln, sonder man belässt es einfach bei den Kommentaren unten. Würde sonst keinen Sinn machen finde ich.

IS said

at 4:19 pm on May 15, 2009

@ Basti: Wie soll die Seite denn heißen - ich ändere es dann.

lukas said

at 4:56 pm on May 15, 2009

@ Imke Sassen: Das haben sie bestimmt nur gemacht, um die sinnvollen Fragen rauszuschreiben, denn nicht alle Kommentare waren Fragen, bzw. Antworten..

IS said

at 5:39 pm on May 15, 2009

@ Lukas: Ist bei einem einem richtigen Forum auch nie so! :-P

marcel said

at 7:44 pm on May 15, 2009

@ frau dr. sassen: das ist hier aber wieder was anderes! Es ist unsere Hausaufgabe unsere Seten gegenseitig zu kommentieren. Wir hatten auch vor es einfach so zu lassen, aber ich fand es war zu unübersichtlich. Z.B. ihre kommentare...sawas schreibt man ja nicht in ein forum mit den farben!

maurice said

at 11:59 am on May 16, 2009

also ich bin ihre meinung... könnten sie den namen dann bitte schon mal ändern?

fabian said

at 9:47 pm on May 22, 2009

Habt Ihr den SpiegelTV-Beitrag der Gruppe Computersucht einmal angeschaut? Dort geht es unter anderem um Euer Warcraftspiel. Das Urteil ist schon ziemlich hart. Was sagt Ihr denn dazu? Spinnen die Spiegel-Leute? Oder berichten sie einseitig?

marcel said

at 12:17 pm on May 23, 2009

Ich wurde sagen sie beziehen sich auf Letzteres. Sie sind finde ich viel zu einsetig darauf eingegangen. Und das spiel war ja auch nciht unser, es war world of warcraft. In dem Spiel spielt man immer gegen andere und da ist halt der reiz da. bei warcraft 3 aber muss das nicht sein. Man muss nicht immer gegen andere spielen, dass so ein reiz entsteht...e ist zwar möglich, aber bei welchen spielen denn nicht?!
Spinnen würde ich sagen tuhen sie nicht. Sie müssen halt 2 Kriterien mindestens abhacken
1. Eine spannende story und 2. sollten sie die wahrheit sagen.
Sie haben so beides gut gemeistert, das sie bei der wahrheit geblieben sind( es gibt halt solche Leute) und so wurde die story halt auch gut. extreme storys kommen besser an.
Aber ist nicht gerecht den anderen spielern gegenüber... wegen solchen videos steigen die altersbeschränkungen. Das ist für einen normalen spieler nciht fair
und andererseits bringt das auch gar nichts. Die suchtis haben so noch einen anderen reiz, nämlich zu wissen wie das spiel ist usw. aber darüber macht sich halt keiner gedanken...

fabian said

at 1:05 pm on May 23, 2009

Du glaubst also, dass es noch mehr süchtige Spieler durch höhere Altersbeschränkungen geben wird? Das ist ja mal interessant. Du hast Recht, ein Reiz wäre da. Aber ich persönliche glaube, dass dieser Reiz nur bestehen könnte, wenn es auch einen Reiz nach dem Spiel, also Warcraft, gibt. Der Reiz liegt Deiner Meinung nach also auch an der Altersbeschränkung. Okay. Du könntest ja auch nach einem Video suchen, das zeigt, das Warcraft auch sinnvoll ist. Ein Video, das genauso wie das Video der Computersucht-Gruppe der Wahrheit entspricht. Das wäre doch mal interessant.

Noch eine Frage: Wieso "ist das für einen normalen Spieler nicht fair", wie Du gesagt hast? Inwiefern ist das nicht fair? Also die Altersbeschränkungen? Man möchte doch als erstes glauben, dass sie Sinn machen. Denn ihre Wirkung besteht ja darin, dass jüngere Leute nicht mehr Warcraft kaufen können. Damit sollte doch ein Spielreiz unterbunden werden, da es dem Käufer ja schwer gemacht wird, das Spiel zu besorgen. Oder?

marcel said

at 7:50 pm on May 23, 2009

nein auf keinen Fall. 1., wenn man das Spiel schon kennt und es eine Altersbeschräkung gibt, würde es ihnen nichts ausmachen. Ich meine du hast ja nicht nur freunde in deinem Alter, sondern auch ältere, die dir das spiel kaufen können.

fabian said

at 11:53 am on May 24, 2009

Okay. Aber meine Frage bezog sich jetzt eigentlich auf Leute, die noch nicht Warcraft spielen. Verdirbt ihnen die hohe Altersbeschränkung nicht die Lust, das Spiel zu kaufen? Statt Spielreiz oben meinte ich eigentlich den Kaufreiz. Würdest Du ein Spiel kaufen, das Du noch nicht kennst, es aber gerne kaufen würdest? Bei dem Spiel liegt die Altersbeschränkung über Deinem Alter, das heißt Du dürftest es nicht kaufen. Würdest Du da einen Älteren fragen, ob er Dir das Spiel kauft? Würde es einen zusätzlichen Reiz für Dich an diesem Spiel geben, da Du selbst es nicht kaufen kannst? Oder würdest Du Dich dann doch lieber für ein anderes Spiel entscheiden, das (fast) genauso spannend wirkt wie das erste, und Du es kaufen kannst? Was würdest Du Dir aussuchen? Von beiden Spielen hast Du bisher noch nicht gehört, findest sie aber vielversprechend.

marcel said

at 12:57 pm on May 24, 2009

Naja so wie du das hier beschrieben hast ist es eher selten, das sowas vorliegt. Von beiden noch nie was gehört...
Ich würde mir nur spiele kaufen, wenn ich davon schon was gehört oder gelesen hätte. Bei einem Freund oder gute Kritik in einer Zeitschrift, kp. Normalerweise sucht man sich eins aus, weas man schon ein bisschen kennt und so. Dann Fragt man halt seine älteren Leute oder seine Eltern. Das mit dem Reiz kann ich nicht sagen... ich habe nur 2 Computerspiele bei mir zu Hause und das reicht mir. Aber wenn ich es kennen würde und ich es nicht kaufen dürfte würde ich fragen, ja das habe ich einmal gemacht...
Aber wenn ih es nciht kennen würde, und es über 16 ist, würde ich es mir nicht kaufen!

fabian said

at 2:00 pm on May 24, 2009

Aha. Das steht aber dann im Gegensatz zu Deiner Aussage, dass es einen weiteren Reiz an Computerspielen mit hoher Altersbeschränkung gibt. Also nützen Altersbeschränkungen nun was oder nicht? Hättest Du vielleicht noch eine andere Idee, wie man eine Computersucht frühzeitig vermeiden könnte?

marcel said

at 6:15 pm on May 24, 2009

In meiner 1. Begründung sprach ich von den Suchtis. Die 2. war meine ganz persönliche Meinung...
Ja, man lässt es sein, das spiel zu spielen -.-

fabian said

at 6:19 pm on May 24, 2009

Gut, aber was könnten die Hersteller unternehmen? Oder andere Leute? Der Spieler selbst unternimmt nichts, der hat ja das Interesse an dem Spiel und will es unbedingt haben. Er möchte nichts unternehmen gegen eine Computersucht, ihm ist sie egal. Also hättest Du auch noch andere Vorschläge?

maurice said

at 6:17 pm on May 25, 2009

noch mal um auf die sache mit dem reiz zurückkommen:
ich bin grad voll müde und versuch deswegen gar nicht erst das ganze zeugs was ihr beiden da oben fabriziert habt zu raffen, deswegen entschuldige ich mich im vorraus für eventuelle dopplungen... XD
also es ist ja so das berichte über suchtis viele eltern etc. in alarm bereitschaft verstetzen da solche berichte oft sehr extrem sind. ich sag ja nicht das es solche leute nicht gibt, es ist einfach so das sie einen ziemlich kleinen teil der warcraft 3 spieler (WICHTIG: nicht world of warcraft!!!) ausmachen. trotzdem kommen grade solche, oder ausschließlich solche einseitgen berrichte an die öffentlichkeit, wo der staat dann wieder sagt:" so geht das nicht da muss die altrsgrenze hoch!"
da suchtgefärdete jedoch meist sowieso gestörte leute sind würden die sich halt einfach ein andres spiel suchen und davon süchtig werden (beispiel: tetris! total altes und gammeliges spiel, wird von kleinkindern gespielt etc und doch gibt süchtige und nicht grade wenige...).
für einen normalen jugendlichen mit gefestigtem charakter, der das spiel schon mal bei seinem älterem bruder gespielt hat und dieses spiel auch haben will, kann sich dieses spiel allerdings auf einmal nicht mehr kaufen da die altersbeschränkung dank einseitig extremer suchtberichte hochgeschraubt wurde. das meint marci (glaub ich jedenfalls :P) damit das nicht fair ist.
sooooo... meine meinu hab ich jetz ers ma kundgetan und muss mich aufgrund dieser kräftezehrenden strapazen (denken UND schreiben :o) ers ma schlafen legen... chrrrrrrrr

maurice said

at 6:19 pm on May 25, 2009

*meinu = meinung

Basti said

at 10:34 pm on May 26, 2009

armes maurice^^

fabian said

at 2:31 pm on May 27, 2009

Okay. Und wie siehst Du das mit den Altersbegrenzungen? Wieso ist das nicht fair? Nur wegen den einseitigen Berichten? Das glaube ich nämlich nicht, denn Warcraft 3 ist doch sicherlich auch etwas brutal. Und wie seht Ihr das mit der Brutalität? Ab wann dürfte man Eurer Meinung nach Warcraft 3 kaufen und spielen dürfen?

marcel said

at 7:55 pm on May 27, 2009

ich würde sagen, ab so wie es ist... 12 ist ok. Brutal ist es gar nciht, du siehst zwar schon das blut und so, aber das ist nciht so lebensecht, dass man es als brutall bezeichnen würde.
Ganz im gegenteil dazu z.B. "Bulletproof" nä Maurice haha, das ist heftig!!!

maurice said

at 11:06 pm on May 27, 2009

jop. scheint so als solltest du erst mal auch andere spiele oder überhaupt mal dieses spiel spieleln oder testen um überhaupt ein urteil darüber fällen zu können...

maurice said

at 11:07 pm on May 27, 2009

und noch ma zu bulletproof. das is doch niemals brutal!! nur ein ganz klein wenig anstößig. XD :P

marcel said

at 8:35 am on May 29, 2009

haha joa, könnte hinkommen, so wie du es formuliert hast...ist ja auch nciht verboten es in deutschland zu spielen nä?! :D

You don't have permission to comment on this page.